Nationalratskandidaten auf dem Geld-Grill

von Fred Frohofer am 14. Oktober 2015, keine Kommentare

Nationalratskandidaten auf dem Geld-Grill

Jury bei der Bewertung
Was verstehen Nationalratskandidaten von der wichtigsten gesellschaftlichen Einrichtung, dem Geld? Dies wollte der Verein Gelddebatten wissen und lud die wichtigsten Parteien des Kantons Zürich zu einer öffentlichen Prüfung vor Publikum ein.

Gewonnen hat der Landwirt Hans Egli von der EDU, der sich mit dem Buch «Geld aus dem Nichts» von Mathias Binswanger vorbereitet hatte. Die Jury mit Prof. Mathias Binswanger, dem Volkswirtschafter Reinhold Harringer und dem UBS-Historiker Robert Urs Vogler war grosszügig: Sieben der neun Kandidaten erhielten eine Urkunde mit Wahlempfehlung.

Wahlveranstaltungen sind weder lustig noch interessant – die Kandidaten wiederholen ihre Parolen, es wird Plastik verteilt und wenn’s gut kommt, gibt es noch eine Bratwurst. Das wollte der Verein Gelddebatten, eine vom Zeitpunkt mitgegründete Initiative, besser machen. Denn gerade bei diesem entscheidenden Thema herrscht bedenkliches Halbwissen, auch unter Politikern.

Die Spielregeln des Anlasses vom 26. September in Miller’s Theater in Zürich waren einfach… weiterlesen auf zeitpunkt.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.